Startseite » Inklusion » Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Sehr gelungener Inklusionstag bei den Hamburg European Open 2021

Der Deutsche Tennis Bund und die Hamburg European Open haben am 15. Juli 2021 im Rahmen des Herrenturniers einen Turniertag der Inklusion veranstaltet. Im Verlauf des inklusivem Workshops, bei dem alle Tennislandesverbände mit ihren Inklusionsbeauftragen und/oder Verbandstrainer*innen teilgenommen haben, konnten wir erste Erfahrungen im Blinden- und Rollstuhltennis sammeln und uns von den Nationalspieler*innen Britta Wend, Toni Dittmar (beide Rollstuhltennis) und Charlotte Schwagmeier (Blindentennis) inspirieren lassen. Das abschließende Show-Doppel mit den späteren Turmiersiegern Tim Pütz und Michael Venus auf Court M1 beeindruckte die Zuschauer*innen genauso wie die Spieler*innen und war ein gelungener Abschluss eines lehrreihen und wichtigen Tages.

Hier sehen Sie das Video zum Inklusionstag der Hamburg European Open 2021:

________________________________________________________________________________________________

 

Eine Fülle von Informationen rund um das Thema Inklusion finden Sie hier auf der Website des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Dort finden Sie alles Wissenswerte zu den unterschiedlichen Disziplinen und Möglichkeiten im Tennis von Sportlerinnen und Sportlern mit Handicap.

Im "DTB Online Campus" gibt es einen 60-minütigen Vortrag zu dem Thema mit soziologischen Grundlagen und Impulsen für die Praxis. Diesen finden Sie hier.

Der DTB hat einen 3,5-minütigen Imagefilm zum Thema "Tennis ist für alle" gedreht: 

Auf der Website des Deutschen Behindertensport-Verbandes finden Sie weitere hilfreiche Informationen. 

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf dieser Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Informationen